xhuxyz
xhuxyz
xhuxyz
xhuxyz
xhuxyz
xhuxyz
xhuxyz
xhuxyz
xhuxyz
xhuxyz
xhuxyz
xhuxyz
xhuxyz
xhuxyz
Tagebuch eines schwarzen Schattens
Alles Elend dieser Welt liegt in seinen Augen
Largo geb. 1.5.2005(oder so)
largo@xhuxyz.de

Largo Largo Largo

Anzeige aus dem Internet:
Rasse: Mischling
Alter: 6 Jahre
Schulterhöhe: 60 cm
Kastriert: ja
Katzenverträglich: ja
Largo ist ein 6-jähriger, kastrierter, ca. 60 cm großer Mischling. Er ist sehr sanft und sensibel und braucht etwas Zeit, um aufzutauen, aber dann ist er sehr anhänglich und genießt es, gestreichelt zu werden. Er ist verträglich mit allen Hunden und Katzen und läuft bereits ohne Leine! Der Hund ist ein Juwel und blüht in den richtigen Händen schnell auf. Hier sind empfindsame Menschen gefragt, die dem Hund etwas Zeit geben, um sich einzuleben. Ein souveräner Ersthund wäre für Largo eine große Hilfe, denn er liebt alle Hunde!
Largo lebt in einer Pflegestelle in Wuppertal.
Largo war bis November 2011 im spanischen Tierheim Arca Jaén.

Largo Largo Largo Largo Largo Largo Largo

Hallo meine Name ist Largo

xhuxyz

xhuxyz 24.01.2012 Heute hat meine Pflegemenschin mit den Menschen von Rocco telefoniert. Es hörte sich so an als ob ich bald ein neues zuhause habe. Am Freitag werde ich nach Monheim gebracht um zu sehen wie ich mich mit Rocco vertrage.

xhuxyz 28.01.2012 Gestern bin ich von meiner Pflegefamilie nach Monheim gefahren worden. Ich glaube ich mag Autofahren nicht wirklich, ich habe nämlich Angst. Ich denke das kommt davon, dass ich von meinen 6 Lebensjahren 5 in einem spanischen Tierheim gesessen habe, wo ich von den anderen Hunden gemobbt wurde. Vorher war ich wohl 1 Jahr auf der Straße. Ich bin dann durch Zufall im November 2011 auf die Pflegestelle gekommen. Egal, nun wird alles gut. Rocco ist ein toller Hund, der mir nichts tut. Meinen neuen Menschen kann ich noch nicht einschätzen, aber Rocco schien Vertrauen zu haben, also können sie nicht so schlimm sein. Wir waren schon 3 mal draußen. Rocco darf, wenn es hell, ist frei laufen. Ich erst nach einer Woche, habe ich gehört. Draußen laufe ich immer neben Rocco her. Er passt auf mich auf. Die Nacht haben Rocco und ich im Wohnzimmer verbracht. Ich war noch traurig, und habe noch viel nach meinen Pflegemenschen gesucht. Nach der ersten Runde haben wir dann noch etwas im Schlafzimmer geschlafen. Rocco neben seinem Menschen, und ich davor.

xhuxyz

xhuxyz 29.01.2012 Es wird immer besser. Heute waren wir eine riesen Runde spazieren. Rocco durfte frei laufen - ich auch bald. Und das tolle ist, wenn Rocco gerufen wird und kommt, bekommen er und ich ein Leckerchen. In der Wohnung fühle ich mich auch schon wohler. Ich darf auf die Couch genauso wie Rocco. Und wenn meine Menschen wieder kommen, freue ich mich und belle ein wenig. Ich glaube das freut sie - nicht das Bellen, aber die Freude. Angst habe ich zwar immer noch, aber die Menschen meinen: Das gibt sich bald.

xhuxyz xhuxyz



xhuxyz 30.01.2012 Da habe ich mal eine Frage: Ist Video Überwachung bei Hunden eigentlich erlaubt? Meine Menschen tun das einfach ohne mich oder Rocco zu fragen. Scheinbar wollen sie sicher sein, dass wir uns nicht streiten. Bei der Durchsicht der Videos, bewegungsgesteuert, sahen sie recht zufrieden aus. Selbst als ich meine Beute aus dem Mülleimer in Wohnzimmer gebracht habe, waren sie nicht besorgt.
Ich muss Euch mal erzählen was ich gehört habe: Meine Menschin hat heute mit der Pflegestellen Menschin telefoniert, und dabei gesagt, dass ich wohl nicht mehr abgegeben werden. Sonst wäre ich auf die Liste fürs "Tiere suchen ein Zuhause" gekommen. Puh, da hat sich das gute Benehmen echt mal gelohnt. Wäre auch schade, wo ich mich langsam an diese Menschen und Rocco gewöhne. Die Menschen versuchen mich nicht zu verunsichern, und Rocco weist mich sehr selten, da er der Chef ist, zurecht. Ich freue mich schon auf Freitag. Da wird es offiziell dass ich ein Mitglied dieser Familie bin. Dann bekomme ich auch so eine eigene Hundesteuer Marke, eine eigene Versicherung und vor allen Dingen, mein erster Freilauf. Dann werde ich Rocco verfolgen. Gut, nicht wirklich, der ist einfach zu schnell. Und ich laufe noch nicht, ich trabe. Vielleicht weil ich so lange im Käfig gelebt habe, da konnte ich nicht rennen.

xhuxyz 02.02.2012 Den aufmerksamen Lesern ist sicherlich aufgefallen woher ich ursprünglich stamme.

xhuxyz

Spanien, und zwar aus dem Süden. Dort ist es warm, hier schweinekalt. Ich habe zwar ein dickes Fell, aber eise kalte Pfoten. Rocco ist noch schlimmer dran denke ich. Der hat ja fast kein Fell, nur ein Mäntelchen (grins). Aber er jammert nicht. Ich bin immer wieder froh wenn wir auf dem Rückweg sind. Morgens und nachts ist es zurzeit besonders kalt. Bis zu minus 8 Grad, und im Wind gefühlt noch kälter. Egal zu Hause ist es warm. Ich habe gehört, dass meine Menschen mir auch so ein Blinkehalsband, wie Rocco hat, bestellt haben. Ich werde das auch ab Morgen brauchen....Freilauf ich komme.... Eben haben meine Menschen noch eine Versicherung abgeschlossen, den Antrag auf Hundesteuer ausgefüllt, (Monheim ist schon toll, Hunde aus dem Tierschutz sind ein Jahr steuerfrei. Finde ich gut. Dann werden vielleicht auch mehr Hunde aus dem Tierschutz geholt, und nicht vom Züchter.) und bei meiner Pflege Menschin Bescheid gesagt, dass ich nun offiziell adoptiert bin. Man ist das klasse. Ich habe einen großen Bruder, und endlich ein richtiges Zuhause.
PS: Ich hatte heute Nacht meinen ersten Freilauf, und ich kann es immer noch. Ich bin hinter Rocco hergelaufen, und nicht getrabt. Ich habe sogar gehört als meine Menschen mich zum Anleinen gerufen haben.

xhuxyz 06.02.2012 Toll so ein Wochenende, nur die Kälte beim Spazieren gehen ist doof. Und wenn ich wieder angeleint werden soll, habe ich etwas Angst. Aber sonst ist alles klasse. Ich treffe viele Hunde zu denen ich hinlaufe und begrüße. Meine Menschen freut das nicht immer so, da ich dann nicht mehr höre. Aber die schimpfen nicht. Drinnen werde ich viel beschmust. Und das ist gut so. Rocco ist ein toller Kumpel. Ich laufe hinter ihm her und passe immer auf, dass wir ihn nicht verlieren. Er hat draußen immer so viel zu tun. Schnüffeln hier und da, Markieren, Fährten verfolgen und den Kasper machen, damit es ein Leckerchen für uns beide gibt.

xhuxyz xhuxyz



xhuxyz 11.02.2012 Suchbild mit Hund und Enten:

xhuxyz



xhuxyz 17.02.2012 Heute bin ich 4 Wochen in meinem neuen Zuhause. Alles ist prima, und ich fühle mich von Tag zu Tag sicherer. In Rocco habe ich einen tollen Kumpel gefunden, mit dem man toll über die Felder jagen kann. Einige Hunde die wir beim Spazierengehen treffen sind auch toll. Mit manchen spiele ich dann auch ein wenig. Andere knurre ich einfach mal an. Ich laufe fast immer ohne Leine, und höre schon toll auf meinen Namen. Drinnen bin ich immer noch ängstlich, dass wird sich so schnell auch nicht ändern, aber ich mache viele kleine Schritte, über die sich meine Menschen riesig freuen. Zum Beispiel freue ich mich immer riesig und steppe und hüpfe rum wenn einer der Beiden nach Hause kommt. Oder ich bleibe liegen wenn einer an mir vorbei geht. Oder ich lege mich auf der Couch hinter meinen Menschen, damit er mich krabbeln kann. Ich habe auch neue Schilder für mein K9 Geschirr: Fleischwolf und Begleithund. Hihi, finde ich gut. Rundum ist alles super.

xhuxyz 20.02.2012 Das war ja mal ein cooler Spaziergang. Zuerst mit Quickley, einem englischen Setter, über das Feld getobt, dann Schnee und Sonne, und das Ganze über 2 stunden. Unterwegs habe ich Rocco mal gezeigt wie man über die Felder rennt. Er wollte aber nicht mitmachen. Man, waren Rocco und ich platt.

xhuxyz xhuxyz



xhuxyz 21.02.2012 Heute habe ich mal wieder eine Katze entdeckt. Oder besser gesagt, sie hat mich entdeckt und gejagt. Die wollte mich schlagen, und sie war fast so groß wie ein Puma. Oh Mann war das knapp.

xhuxyz 22.02.2012 Heute ist mir ein großes Missgeschick passiert. Als ich Mittags mit meinem Menschen unterwegs war, kam ein Auto, und Rocco uns ich wurden zum Anleinen gerufen. Da ich nicht gehört habe, hat mein Mensch mich am K9 gepackt, damit mir nichts passiert. Ich habe mich so darüber erschrocken, dass ich in Panik geraten bin und gebissen habe. Ich tue es auch nie wieder. Mein Mensch hat nicht mal mit mir geschimpft, und ist mir auch nicht böse. Tetanus und Antibiotika und alles ist wieder OK.

xhuxyz



xhuxyz 25.02.2012 Na das war doch mal was tolles. Wir sind heute Nachmittag angeleint worden und zum Auto gegangen. Zuerst hatte ich Angst, aber als Rocco direkt rein gesprungen ist, konnte es ja nicht schlimm sein, und ich bin direkt hinterher. Nach einer kurzen Fahrt waren wir in Bedburg bei einem kleinen Menschen, der noch nicht einmal laufen konnte. Beim Essen hat uns der Kleine gefüttert, und ich habe es ganz vorsichtig aus seiner Hand genommen. Abends haben wir dort auf der Couch gelegen und uns streicheln lassen. Das war ganz schön cool. Aber das Beste war, dass wir Abends wieder nach Hause gefahren sind. Zuhause ist es doch am schönsten. Ich glaube einer meiner vielen "Knoten" ist dadurch geplatzt, und ich bin wieder ein wenig sicherer geworden.

xhuxyz 11.02.2012 Ich habe endlich meine Steuermarke erhalten. Ich bin mun ein Monheimer.

xhuxyz 02.04.2012 Was war das für ein Wochenende. Wir sind mit dem Auto am Samstag nach Luxemburg gefahren. Dort war scheinbar einen Feier. Wir haben bei Fee und Billy übernachtet. Beide sind Australian Shepherds. und Fee war heiß... Ich bin ja genauso wie Rocco kastriert, aber er kann sich noch erinnern wofür das alles gut war. Meine Menschin war schon ziemlich nervös ob das so alles gut geht. Aber es gab keine Probleme. Auch die lange Autofahrt hat mir nichts ausgemacht. Ich habe mich einfach in den Kofferraum (Kombi) und gewartet, dass wir ankommen.

xhuxyz 13.04.2012 Ich muss doch auch mal wieder was schreiben. Als Erstes: mir geht es gut. Ich habe zwar immer noch Angst, aber manchmal werde ich schon etwas gelassener. Rocco liebe ich. Nicht so wie Ihr denkt, aber als meinen Halt. Letzte Woche ist Rocco beim Spazieren gehen einfach falsch abgebogen. Nachdem wir mein Mensch und ich das gemerkt haben, hat er ihn gerufen. Ich hatte Panik und bin komplett in die falsche Richtung gelaufen um ihn zu suchen. Hund sei Dank ist er wieder aufgetaucht. Wenn wir Abends von unserer letzten Runde nach Hause kommen, geht so richtig die Poste ab. Dann gibt’s endlich was zu essen. Nachdem wir also ausgezogen worden sind, läuft Rocco zur Küche, und beginnt zu bellen und heult wie ein Wolf. In der Zeit laufe ich ins Wohnzimmer, springe auf die Couch, laufe dort bis zur anderen Ecke, springe herunter und laufe wieder in den Flur. Und das so lange bis es was zu essen gibt.

xhuxyz 15.04.2012 Hmmm - Ich denke das war nicht so toll. Wir sind Gestern Abend mal die Nachmittagsrunde spazieren gegangen, damit wir nicht so viele zu Fressen finden (die andere Abendrunde führt durch bewohntes Gebiet). Wie immer waren wir unangeleint. Aber als mich meine Menschen anleinen wollten, habe ich Angst bekommen, und wollte das nicht. Ich bin immer auf Abstand um sie gekreist. Nach vielen Versuchen wird wir dann so nach Hause, aber ich glaube die waren etwas sauer.... Sie haben mir das zwar nicht gezeigt, aber Heute musste ich an die Schleppleine. Ich mache es auch nicht wieder.

xhuxyz 22.05.2012 So - ich sollte mal wieder schreiben. Es ist nicht wirklich viel passiert. Nur, dass sich unser Nachbar über uns per Einschreiben mit Rückantwort beschwert hat. Hintergrund war, dass meine Menschen zu einem Rockkonzert gegangen sind, und wir ununterbrochen bis 0:30 Uhr gebellt haben. Und dass ich mich von meinem Menschen in der letzten Zeit nicht anleinen lassen wollte. Daraufhin bin ich gefühlte 2 Wochen an der Leine gegangen. Das war mal gar nicht toll. Aber seit heute darf ich wieder frei laufen, und lasse mich ohne Murren anleinen. Aber mir geht es gut. Ich bin immer noch ängstlich, aber mache viele kleine Fortschritte.

xhuxyz 29.05.2012 Zu viel Sonne ist nicht gut für die Augen - oder - ich habe den Blues.....

xhuxyz



xhuxyz 01.06.2012 Tierarzt. Heute waren wir beim Doc. Wir sollten mal durchgeschaut werden. Es war eine fast lockere Sache. Bis auf die Tatsache, dass man mich auf den Tisch gehoben hat. Da stand ich nun ich armer Tor, und hab so Angst als wie zuvor. (frei nach Goethe). Ich bin mal vorsichtshalber still stehen geblieben wie eingefroren :-) Er hat gesagt, dass ich kerngesund sei. Mich hat ein wenig irritiert, dass meine Menschen für August einen Termin fürs Impfen und eine Blutuntersuchung gemacht haben. PS: Ich wiege stattliche 33,35 Kg.

xhuxyz 11.06.2012 Wir sind zurück aus meinem ersten Urlaub. Wir waren 8 Tage in Holland am Ijsselmeer. Das war toll. In Holland gibt es Sandstrand an dem Hunde toben dürfen. Und es gibt Enten. Wir sind jeden Tag lange Spazieren gegangen und meistens ohne Leine. Rocco und ich hatten Mords Spaß beim „Enten ins Wasser jagen“. Ich habe einen Abend mit meinem Menschen auf der Couch gelegen und mich ganz lange kraulen lassen. Ich glaube ich habe ein klein wenig weniger Angst.

xhuxyz xhuxyz



xhuxyz 27.06.2012 Ole, ole, ole, ole wir sind im EM-Finale – Irritiert? Ich bin Spanier – venceremos!

xhuxyz

xhuxyz 01.07.2012 Und, was habe ich gebellt? Wir sind Europameister. Ich konnte mich nicht auf dem Sofa halten. Ne, Quatsch beiseite. Da ich auch kein Ball spiele ist mir Fußball eigentlich einerlei... Aber mal besser zu sein als Rocco ist schon toll :-)

xhuxyz xhuxyz



xhuxyz 02.07.2012 Heute ist mir was ganz blödes passiert. Ich habe mir einen Knochen hinter die Schneidezähne geschoben, der dann nicht mehr abging. Eigentlich wollten wir zum Arzt, aber der war noch 2 Std. unterwegs. Mein Mensch hat, weil ich trotz Angst super stillgehalten habe, erst mit einer kleinen Säge und dann mit einer Zange den Knocken zerteilt. Das Ganze hat über 40 Minuten gedauert. Puh, war das anstrengend. Am Schluss waren wir alle überglücklich, dass mir der Arzt und die Vollnarkose erspart geblieben ist.

xhuxyz



xhuxyz 15.07.2012 Ein schöner Tag. Wir sind Auto gefahren und haben Andrea und Hansi besucht. Dort wohnen auch Dusty, Donato, Sina, Isa. Unser altes Rudel! Nur Donato und den Urlaubslabbi Lotta kannte ich noch nicht. Wir sind schön im Wald spazieren gegangen und ich habe vieles wiedererkannt. Ich habe gehört, dass wir bald hier mal eine Woche zu Besuch sein werden. Das wird bestimmt toll. Eigentlich wollten meine Menschen nur zum Spazieren gehen und zum Kaffee trinken bleiben, aber plötzlich war es schon Abend. So schnell vergeht die Zeit wenn Menschen töttern...

xhuxyz 01.08.2012 Irgendwie war das heute anders als sonst. Einem von den Stinkern (Spike das Frettchen) ging es gar nicht gut als meine Menschen von der Arbeit kamen. Er ist abends gestorben. Meine Menschen waren ganz traurig. Ich habe sie versucht zu trösten, indem ich mich habe krabbeln lassen.

xhuxyz 01.09.2012 Heute war unsere Menschin total stolz auf uns. Als wir spazieren gingen haben wir eine Katze getroffen. Die ist natürlich schnurstracks weggelaufen. Blöderweise (für die Karze) auf dem Weg. Wir hätten sie locker erwischen können. Aber dann hat unsere Menschin uns abgerufen, und wir haben gehört und sind zurück zu Ihr.

xhuxyz 10.09.2012 Endlich wieder zu Hause. Wir waren bei Billy und Fee zu Besuch. Es war toll, aber ich bin doch lieber zu Hause, da kenne ich mich aus.

xhuxyz 05.10.2012 Heute waren wir wieder bei der Tierärztin. Ich war als zweiter dran. Blutabnehmen. Rocco hat geweint, und ich hatte eine solche Angst, dass ich mich gar nicht gerührt habe. Und in die Ohren hat sie mir geschaut, und gesagt, dass sie vor dem Trommelfell schmutzig sind. Das habe ich nun davon. Nun bekomme ich immer eine Spülung ins Ohr. Bähhh - ist das furchtbar. Aber vielleicht juckt es dann nicht mehr so doll.

xhuxyz 22.10.2012 Hoe gaat het? Wir waren wieder in Holland in Meneblik eine Woche lang in Urlaub. Das war mal wieder richtig toll. Rocco hat sich mit einem Pferd (Bild unten rechts - das graue) angelegt, nur weil es mich nicht in Ruhe gelassen hat, und ich deshalb ein wenig unsicher wurde.

xhuxyz xhuxyz


Was mir am meisten gefallen hatt, war, dass alle Hunde die wir dort getroffen haben, lieb zu mir waren. Ich glaube alle Holländer können gut mit Hunden umgehen.

xhuxyz 03.11.2012 Ups - da ist mir was Blödes passiert. Rocco und ich sind nachmittags ein wenig auf dem Feld gelaufen. Und dabei habe ich ein Kaninchen aufgescheucht. Da musste ich doch mal sehen ob ich da mithalten kann. Nach ca. 2km (hat mein Mensch ermittelt) habe ich es dann in einem kleinen Waldstück aus den Augen verloren. Bis dahin bin ich voll gesprintet. Puh, was war ich fertig. Da ich seit dem Holland Urlaub ein wenig unrund laufe, bin ich nun wieder an der Leine..

xhuxyz 07.11.2012 Heute habe ich zum ersten Mal eine Mail bekommen. Eine Frau hat unsere Tagebücher gelesen, und fand sie einfach toll. Das freut mich und meine Menschen natürlich. Mein Mensch hat sie mir vorgelesen. Vielen vielen Dank fütr das Feedback. Viele Grüße von mir und Rocco, auch an Deinen Hund.

xhuxyz 08.11.2012 Seit wir in Holland waren humple ich manchmal ein wenig. Meiner Menschin war das nun schon zu lange und wir waren bei der Tierärztin. Sie hatte ein wenig Probleme mit mir, nicht weil ich böse war, nein, ich hatte Angst und habe mich nicht mehr bewegt. Selbst als sie mein Bein gedrückt und gebogen hat, habe ich nichts gesagt. Deshalb vermutet sie nur, dass es mein Ellenbogen vorne rechts ist. Ich habe eine Spritze bekommen und nun bekomme ich Tabletten. Es sollte in einer Woche weg sein sonst Röntgen, was auch immer das ist. Es war aber nicht so schlimm. Bis auf den Leinen-Zwang geht es mir gut. PS: Nach der Meinung von Andrea und der Tierärztin sollten wir nicht dicker werden. Nunn bin ich auf 29kg und habe eine tollte Figur.

xhuxyz 17.11.2012 Freiheit, Freiheit. Endlich wieder ohne Leine laufen dürfen; das macht wirklich Spaß, und man kann mir, so habe ich es gehört, die Lebensfreude richtig ansehen. Wir haben heute eine große Runde gedreht, und ich habe einen neuen GPS-Tracker. Das ist ein Ding, welches zeigt wo und wie ich gelaugen bin, oder so. Topspeed 32km/h - nicht schlecht. Rocco ist zwar mit gemessenen 35,9km/h schneller, aber ich arbeite dran. Unterwegs haben wir Bruno getroffen, einen braunen Labrador mit dem ich gespielt habe. Ja - ich habe in einer Kaba-Dose geschlafen :-)

xhuxyz



xhuxyz 20.11.2012 Leider tut mir mein Ellebogen wieder weh nach der Lauferei. Deshalb war ich Heute beim Tierarzt zum Röngten. Das war nicht wirklich toll. Ich habe eine Spritze bekommen und wurde immer mehr müde. Aber ich habe dagegen angekämpft. Was die Helferinnen sehr anüsiert hat. Letztendlich wurde ich in das Zimmer gebracht, auf einen Tisch und dann wurden Bilder gemacht. Die haben mir einen Maulkorb angezogen - mir - wo ich doch soooooo lieb bin. Das ist mein Ellenbogen, der irgendwie scheinbar im Gelenk eine Treppe hat. Wenn es nicht besser wird, soll operiert werden. Na toll, ich saß mein halbes Leben im Zwinger und konnte nicht laufen, nun wo ich es darf und unendlich viel Spaß daran habe, ist es auch nicht gut...

xhuxyz



xhuxyz 24.11.2012 Habe ich eigentlichn schon erzählt, dass wenn ich andere Hunde sehe, die neuerdings gerne anbelle? Meine Menschen meinen es liegt evlt. an den Medis zur Schmerzbekämpfung.

xhuxyz 08.12.2012 Es hat geschneit. Ich war zuerst ein wenig verwundert, weil ich mich nicht erinnern konnte was das ist. Aber dann hat es Spaß gemacht. Besonderst Abends über die verschneiten Felder zu toben ist das Größte...

xhuxyz xhuxyz



xhuxyz 10.12.2012 Heute waren wir beim Tierarzt, einem Orthopäden in Düsseldorf. Der hat sich meine Beine und meine Röntgenbilder angeschaut. Ach Ja - seit gestern Abend, nachdem ich über die verschneiten Felder gelaufen bin, tut mir auch das linke Bein weh. Der Tierarzt sagt das kann von einer Schonhaltung und Überanstrengung des anderen Beines liegen. Fazit war, ich werde erst mal nicht operiert. Ich bekomme wieder Schmerzmittel und Laufverbot für 2,5 Wochen. So ein Mist. Zwischen Weihnachten und Neujahr haben wir einen neuen Termin, und dann werden wir sehen was weiter geschehen soll. Zur Untersuchung kann ich nur sagen, dass ich super Panik hatte, und dadurch wie versteinert auf dem Tisch stand und alles über mich ergehen ließ. Rocco hat vor dem Tisch gestanden, und aufgepasst. Er hat mich nicht aus den Augen gelassen. Gut einen Kumpel zu haben.

xhuxyz 21.12.2012 Rocco hatte mich schon gewarnt. Er sagte, dass es letzten Jahr auch so war. Die haben uns verkleidet. Wie peinlich. Aber der Zweck heiligt die Mittel. Ich bin mal gespannt was Weihnachten ist.

xhuxyz



xhuxyz 29.12.2012 Gestern war ich beim Tierarzt um meine vorderen Beine kontrollieren zu lassen. Der Arzt hat mich wieder verbogen und beim Laufen gemustert. End vom Lied ist, dass ich wohl Arthrose habe die nicht mehr weggeht. Ich darf also nicht mehr über das Feld jagen. Blöd. Aber ich darf wieder frei laufen. Scheinbar nur tagsüber, damit es gesittet bleibt. Nachts laufe ich eigentlich lieber, aber besser so als garnicht.

xhuxyz 01.01.2013 Frohes neues Jahr zusammen. Mein erstes Sylvester war schon etwas strange. Es gab viel geknalle, aber ich bin scheinbar schussfest. Blöd ist, dass mein Bein immer noch schmerzt, so dass ich nicht wirklich rennen will. Mal sehen wie meine Menschen das wieder hinbekommen. PS: Robin, der kleine Mensch, hat zu dem Weihnachtsbild gesagt: Argo, Maus, Maus, Maus Rentier gesagt - hihi - das erzähle ich Rocco lieber nicht.

xhuxyz 06.01.2013 Ich glaube alles wird gut. Ich durfte ja schon lange nicht mehr freilaufen. Wegen der Arthrose. Aber Gestern Abend und heute schon zwei mal, bin ich über die Felder getobt. Hund war das toll. Und ich mußte danach nicht humpeln. Ich das nicht toll?

xhuxyz 04.05.2013 Ich habe ja lange nichts mehr von mir hören lassen. Aber hier ist alles in Ordnung. Meinen Gelenken geht es entsprechend gut. Manchmal humpele ich wenn ich aufstehe, aber nach einer kurzen Zeit geht es wieder. Solange ich noch über das Feld jagen kann, und dabei Spaß habe sind alle zufrieden. Im Moment wird der Flur renoviert. Das ist ja mal doof. Alles riecht anders, und meine Menschen sind gestresst... Es sieht aber so aus als ob das bald fertig ist.

xhuxyz 11.05.2013 Neuer Rekord: 34 km/h

xhuxyz



xhuxyz 20.05.2013 Gestern haben wir einen langen Spaziergang gemacht. So wie immer am Wochenende. Das tolle daran ist, dass wir da viel Platz zum Laufen haben, und auf den Feldern gibt es immer etwas zu scheuchen. Das war die Gute Nachricht. Beim Toben mit Rocco bin ihr, weil Rocco Hacken schlagen kann und ich nicht, von hinten in meine Menschin gelaufen. Meine 30 Kg haben sie kurz fliegen lassen. Der Aufprall wurde durch das weiche Grass etwas gedämpft. Leider hat sie sich dabei die Sprunggelenks Bänder überdehnt, hat sie im Krankenhaus erfahren. Menschen halten echt nichts aus, ich habe den Aufprall kaum gespürt.

xhuxyz 12.06.2013 Heute habe ich meine Menschin glücklich gemacht. Als sie von der Arbeit nach Hause gekommen ist hat sie es sich mit einen Kaffee auf der Couch gemüdlich gemacht. Da bin mal auf die Couch gesprungen, direkt neben sie, und habe mich krabbeln lassen.

xhuxyz 05.07.2013 Wir sind im Urlaub. Dieses Jahr sind meine Menschen mit uns in die Vogesen nach Frankreich gefahren. es ist schön hier, ein kleines Holzhaus mit Kamin und einen eingezäunten Garten, und viele lange Spaziergänge. Heute haben wir einen super langen Spaziergang gemacht. Ich glaube meine Menschen haben sich etwas verlaufen :-) Jedenfalls waren es 5 Stunden und bis auf eine Höhe von über 1000m (unser Haus ist auf 500m). Hund war ich platt. Aber selbst mein Mensch hatte am nächsten Tag Muskelhund (Katzen kommen mir nicht ins Haus). Das habe ich ihm gegönnt. Leider dürfen wir hier nicht freilaufen, wegen der Jäger uns so.

xhuxyz xhuxyz



xhuxyz 28.07.2013 Und schon wieder Urlaub! Wir waren eine Nacht bei Andrea. Es war wie immer schön bei unserem alten Rudel. Rocco war, als uns unsere Menschin wieder abgeholt hat, angezickt. Ich habe mich aber ganz doll gefreut. So wie ich es verstanden habe, hat Jasmin Polterabend gefeiert und deshalb waren meine Menschen bis spät in die Nacht unterwegs.

xhuxyz 04.08.2013 Heute waren wir wieder mal mit unserem alten Rudel durch die Wupperberge spazieren. Unten sieht man Rosa, die ist noch ängstlicher als ich, mich und Sina, die im Wasser liegt.

xhuxyz



xhuxyz 10.09.2013 Ich glaube ich muss mich mal beschweren. Meine Knochen sind irgendwie nicht so wie sie sein sollen. Beim Spazierengehen habe ich mein linkes Hinterbein verdreht. Jetzt kann ich mit dem Fuß nicht mehr auftreten. So ein Driss - es tut weh. Ich war schon wieder beim Doc und die hat gedreht und gebogen, und gesagt, das wird schon wieder. Nun sind die Spaziergänge ganz kurz um mich zu schonen.

xhuxyz 14.10.2013 Es ist nun über einen Monat her, und ich war noch 2-mal beim Tierarzt. Wir waren bei einem Orthopäden, und der hat gesagt: Kreuzbandriss. Ich habe 3 wochenlang Medikamente bekommen, und es ist nicht wirklich besser geworden. Am Freitag fahren wir nach Ahlen in die Tierklinik um eine Arthroskopie durchführen zu lassen. Hauptsache ich kann dann wieder mit Rocco über die Felder toben.

xhuxyz 18.10.2013 Oh nein Hund - der Tag hat so schön angefangen. Ein bisschen Autofahre, das mag ich. Und plötzlich waren wir in Ahlen - Tierklienik. Ich wurde untersucht, geröntgt, Blut abgenommen, endoskopiert, sediert, rasiert und operiert. Nun habe ich ein Keflarband im Knie. Es nennt sich Tightrope. Durch meine Knochen wurden Löcher gebohrt und das Band gefädelt. Es soll mein fehlendes Kreutzband ersetzen. Was jetz passiert: Trichter am Kopf, nur 3 x 5 Minuten raus, Reha. Hund, bin ich bedient. Aber der Doc sagt, dass ich bald wieder toben kann.

xhuxyz xhuxyz



xhuxyz 25.10.2013 Eine Woche ist es nun her, dass ich operiert wurde. Und man wird es kaum glauben, ich laufe schon fast so gut wie vor der OP. Auf dem Bild kann man auch gut meine Bisswunden von früher sehen.

xhuxyz



xhuxyz 24.12.2013 Frohe Weihnachten

xhuxyz



xhuxyz 26.12.2013 Was tut man nicht alles wenn amn Hunger hat.

xhuxyz



xhuxyz 05.02.2014 Eine lange Zeit ist nunmehr vergangen. Mein Bein ist immer noch nicht komplett ausgeheilt. Deshalb bekomme ich nun Physiotherapie. Mit Massage und Unterwasser Laufband. Rocco ist immer dabei und hilft mir, bei meiner Angst. Es sieht ein wenig so aus, als ob es hilft. Auch nach jeder Nachmittagsrunde werde ich von meinen Menschen auch massiert. Ehrlich gebellt – das finde ich doof.

xhuxyz



xhuxyz 24.02.2014 Auf Anraten meiner Physiotherapeutin (hört sich super an!) waren wir heute in einer Tierklinik, um sicherzugehen, dass an meinem Gelenk alles in Ordnung ist. Scheint nicht der Fall zu sein, ich habe einen Termin am 26.02 für einen erneute OP. Ich glaube der Meniskus muss raus. Super. Ich hasse das. aber wenn ich danach wieder richtig rennen kann, soll es wohl so sein.

xhuxyz 26.02.2014 Ich habe es doch geahnt. Wir sind morgens wieder in die Tierklinik gefahren. Ich bekam eine Injektion und habe geschlafen. Als ich wieder aufwachte, tat mein Bein wieder weh. Ich habe gehört, dass der Arzt gesagt hat, dass der hintere Meniskus entfernt wurde, weil er zerfetzt war. OK - vielleicht heißt das, dass ich bald wieder richtig laufen darf. zur Zeit geht’s mal wieder nur auf drei Beinen. PS: die weißen Stellen an meinem Bein sind noch Narben aus der Zeit im Tierheim in Spanien, als ich fast totgebissen wurde.

xhuxyz



xhuxyz 25.07.2014 Auch ich habe lange nichts mehr geschrieben, weil wir umgezogen sind, und meine Menschen viel zu tun hatten. Mein Bein ist immer noch nicht 100%ig in Ordnung trotz Physiotherapie und vieler Massagen. Aber mein Fell ist wieder nachgewachsen. Das wird wohl auch nichts mehr, aber stört mich auch nicht wirklich wenn ich durch den Garten rase. Jetzt kehrt endlich wieder Ruhe ein. Im Haus habe ich meinen Plätze gefunden und fühlen mich sichtlich wohl.

xhuxyz



xhuxyz 23.02.2015 Wie Ihr sicherlich erraten könnt, geht es mir super. Nach fast einem Jahr Leinenpflicht, darf ich seit kurzem wieder frei über die Felder laufen. Trotz heftigen Nachlaufspielen mit Daisy und Pumba geht es selbst am nächsten Tag. Natürlich humpele ich immer noch, aber solange es mir Spaß zu rennen, darf ich es tun, sagen meine Menschen. Unterm im Bild (vom 27.12.2014) kann man schön sehen wir ich immer Rocco versuche zum Spielen zu animieren, klappt aber nie....

xhuxyz



xhuxyz 24.12.2015 Seltsam was nun wieder passiert. Ein Baum im Wohnzimmer. was solls, mir geht es gut. Und deshalb wünsche ich allen ein schönes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr. Da ich mir vom Rocco die Angst vor der Knallerei abgeschaut habe, wird das nicht lustig!!

xhuxyz



xhuxyz 21.01.2016 Heute Abend bin ich zum ersten mal zu meinem Menschen auf die Couch gesprungen, habe mich krabbeln lassen und habe mich dabei hingelegt. Das war schon ganz schön aufregend. Ich habe das bei meiner Menschin schon öfter gemacht, aber an der anderen Seite der Couch.

xhuxyz 29.09.2016 Ups - lange her, dass ich geschrieben habe. Leider habe ich seit einiger Zeit wieder Prpobleme mit meinem Hinterbein. Diesmal das Rechte. Wir waren bei verschiedenen Ärzten und, langes Bellen kurter Sinn, ich wirde operiert.

xhuxyz xhuxyz



xhuxyz 28.11.2016 Mittlerweise und 3 Artzterminen später sieht es schon ganz gut aus. Nur mein Fell wächst für diese Jahreszeit zu langsam...

Blöderweise humpel ich immernoch, und es könnte sein, dass es nciht mehr besser wird. Aber malen wir die Karte nicht an die Wand, ich habe keine Schmerzen und fühle mich gut.

xhuxyz



xhuxyz 13.12.2015 Und schon wieder ist ein Jahr rum, und deshalb wünsche ich allen ein schönes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

xhuxyz



xhuxyz